Qualitätssicherungsverfahren

Gemäß DeQS-RL sind folgende Verfahren bundesweit verpflichtend durchzuführen:

  1. QS PCI - Perkutane Koronarintervention (PCI) und Koronarangiographie: PCI_LKG
  2. QS WI - Vermeidung nosokomialer Infektionen – postoperative Wundinfektionen: NWIF, NWIES_LKG, NWIEA_LKG
    Dokumentationspflicht NWIES_LKG, NWIEA_LKG für Erfassungsjahr 2020 und NWIF für Erfassungsjahr 2021 ausgesetzt
  3. QS CHE - Cholezystektomie: CHE
  4. QS NET - Nierenersatztherapie: DIAL_LKG, PNTX, PNTXFU_DeQS
  5. QS TX - Transplantationsmedizin: HTXM, HTXFU_DeQS, LLS, LLSFU_DeQS, LTX, LTXFU_DeQS, LUTX, LUTXFU_DeQS, NLS, NLSFU_DeQS
  6. QS KCHK - Koronarchirurgie und Eingriffe an Herzklappen: HCH
  7. QS KAROTIS - Karotis-Revaskularisation: 10/2
  8. QS CAP - Ambulant erworbene Pneumonie: PNEU
  9. QS MC - Mammachirurgie: 18/1
  10. QS GYN-OP - Gynäkologische Operationen: 15/1
  11. QS DEK - Dekubitusprophylaxe: DEK
  12. QS HSMDEF - Versorgung mit Herzschrittmachern und implantierbaren Defibrillatoren: 09/1, 09/2, 09/3, 09/4, 09/5, 09/6
  13. QS PM - Perinatalmedizin: 16/1, NEO
  14. QS HGV - Hüftgelenkversorgung: 17/1, HEP
  15. QS KEP - Knieendoprothesenversorgung: KEP

Registrierung

Bevor Sie QS-Daten an unsere Datenannahmen senden können, müssen Sie Ihre QS-Software registrieren. Dabei erhalten Sie von uns eine Registriernummer und ein Kennwort. Mit diesem Kennwort müssen Sie Ihre Transaktionsdateien für den unsicheren Transportweg per E-Mail AES-verschlüsseln. Registriernummer und Kennwort haben Sie vor Ihrer ersten Einsendung von Ihrer Datenannahmestelle erhalten. Wenn Sie die QS-Software wechseln oder für bestimmte Leistungsbereiche weitere QS-Software einsetzen, rufen Sie uns bitte an, damit wir Ihnen eine neue Registriernummer und ein neues Kennwort mitteilen können. Für jede QS-Software benötigen Sie eine separate Registriernummer.

Die Registriernummer ist 7-stellig und besteht aus dem 2-stelligen Kürzel Ihres Bundeslandes, gefolgt von vier Ziffern, die für Ihre IK-Nummer immer gleich sind. Das letzte Zeichen (Buchstabe oder Ziffer) wird für Ihre QS-Software vergeben. Die Bundesland-Kürzel sind BB (Brandenburg), BE (Berlin), HB (Bremen), RP (Rheinland-Pfalz), SL (Saarland), ST (Sachsen-Anhalt) und TH (Thüringen). Eine Registriernummer in Rheinland-Pfalz könnte also RP1234A lauten.

Transaktionsdateien

Gemäß aktueller Spezifikation des IQTIG müssen alle QS-Datenpakete als gezippte und AES-verschlüsselte XML-Dateien als Anhang einer Mail an die Datenannahme geliefert werden. Diese Transaktionsdateien im AES-Format werden in der Regel bereits verschlüsselt aus Ihrer QS-Software exportiert.

Eine Transaktionsdatei wird wie folgt erzeugt:

  • Ihre QS-Software schreibt die QS-Daten beim Export in eine XML-Datei. Diese erhält zur eindeutigen Idenifizierung eine weltweit eindeutige, sogenannte GUID (Global Unique IDentifier), die sowohl im Namen als auch innerhalb der Datei verwendet wird. Die XML-Datei muss wie folgt benannt sein: <GUID>_Q_LE.xml, also z.B. 9B4EF4C2-7A52-4D56-8381-A0BBB3597EE3_Q_LE.xml.
    Achtung: Jede GUID darf nur einmal verwendet werden. Bitte erstellen Sie eine neue GUID immer mit Systemwerkzeugen, z.B. mit dem Microsoft GUID Gen Tool. Verwenden Sie niemals eine manuell angepasste GUID.
  • Die in der unverschlüsselten XML-Datei enthaltenen qs_data-Elemente werden mit dem öffentlichen XML-Schlüssel der Datenannahme verschlüsselt (siehe XML-Schlüssel). Ein qs_data-Element ist der Textabschnitt in der XML-Datei, der zwischen <qs_data> und </qs_data> steht, wenn Sie den Inhalt in einem Texteditor betrachten. Dieser Abschnitt darf nur verschlüsselt übertragen werden.
  • Die in der XML-Datei enthaltenen patient-Elemente der XML-Datei werden analog zu den qs_data-Elementen mit dem öffentlichen XML-Schlüssel der Vertrauensstelle verschlüsselt. Diese Patientendaten dürfen nur von der Vertrauensstelle gelesen werden, welche diese anonymisiert und durch Pseudonyme ersetzt.
  • Die XML-Datei mit verschlüsselten qs_data- und patient-Elementen wird nach dem ZIP-Verfahren komprimiert (gezippt). Diese ZIP-Datei muss T-<REGNR>-<ZEITSTEMPEL>.zip heißen. <REGNR> ersetzen Sie bitte durch Ihre Registriernummer und <ZEITSTEMPEL> durch einen aktuellen Zeitstempel im Format <JAHR>_<MONAT>_<TAG>_<STUNDE><MINUTE><SEKUNDE>, z.B. also T-BB1234A-2021_09_19_160945.zip.
  • Die ZIP-Datei wird mit für den unsicheren Transport per E-Mail mit dem Kennwort AES-verschlüsselt, das Sie zu Ihrer Registriernummer von der unitrend GmbH oder Ihrer LAG erhalten haben. Die Transaktionsdatei im AES-Format heißt wie die ZIP-Datei und hat zusätzlich eine AES-Endung, also z.B. T-BB1234A-2021_09_19_160945.zip.aes.

Manuelle XML-Verschlüsselung

Wenn Ihre Transaktionsdateien nicht automatisch durch Ihre QS-Software verschlüsselt werden, suchen Sie bitte das Gespräch mit Ihrem Software-Anbieter und bitten ihn, die spezifikationsgetreue Verschlüsselung zu implementieren.

Verwenden Sie für die manuelle Verschlüsselung von Transaktionsdateien das Verschlüsselungsprogramm des IQTIG - Verknüpfung "Packer (alle Verschlüsselungsprogramme)", ganz unten. Die ZIP-Datei enthält ein Handbuch. Bitte lesen Sie dort insbesondere den Abschnitt zur grafischen Oberfläche GPacker. Für die korrekte Verschlüsselung benötigen Sie den XML-Schlüssel der Vertrauensstelle, den passenden XML-Schlüssel (s.u), Ihre Registriernummer und Ihr Kennwort.

Versand per E-Mail

Die Transaktionsdateien senden Sie uns bitte wie folgt:

  • Hängen Sie alle AES-Dateien an eine E-Mail an. Es sind mehrere Anhänge möglich.
  • Senden sie an die E-Mail-Adresse der für Ihr Bundesland zuständigen Datenannahme (s.u.).
  • Die E-Mails werden automatisch verarbeitet.
  • Es ist unerheblich, was Sie als Betreff angeben. Es gibt keine Vorgaben für den Betreff.
  • Der Nachrichteninhalt wird nicht gelesen. Stellen Sie also Support-Anfragen immer in einer separaten E-Mail.

Wenn Sie Support-Anfragen haben, senden Sie diese bitte immer separat an qs@unitrend.de.

Ihre AES-verschlüsslten Transaktionsdateien senden Sie bitte an die E-Mail-Adresse Ihres Bundeslandes:

Sie erhalten dann innerhalb kurzer Zeit eine Empfangsbestätigung per E-Mail durch die Datenannahme-Software. Ab diesem Zeitpunkt warten Sie bitte 24 Stunden, bevor Sie Rückfragen zum Verbleib der Antwortdatei stellen. In der Regel erhalten Sie Ihre Antwortdatei innerhalb weniger Stunden, aber in den letzten Tagen vor Datenannahmeschluss kann die Antwort länger dauern, weil alle Daten auch durch die bundesweiten Datenannahmestellen der Vertrauensstelle und des IQTIG bestätigt werden müssen. Bitte senden Sie Ihre Transaktionsdateien deshalb immer so früh wie möglich ein. Versenden Sie immer nur die seit dem letzten Export geänderten Datensätze, nicht das Gesamtpaket des Jahres.

Antwortdateien

Nach Einsendung Ihrer Transaktionsdateien erhalten Sie für jede Datei innerhalb von 24 Stunden eine Antwortdatei. Wenn Sie diese nicht erhalten, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Filter und bitten im Zweifelsfall Ihre EDV-Abteilung um Klärung. Diese muss den Versand und den Empfang von AES-verschlüsselten Dateien erlauben und die E-Mail-Adressen der Domänen unitrend.de und unitrend.eu als vertrauenswürdig einstufen.

Die Antwortdatei heißt wie die Transaktionsdatei, nur dass sie mit A beginnt, also in unserem Beispiel A-BB1234A-2021_09_19_160945.zip. Sie ist mit dem gleichen Kennwort verschlüsselt, das Sie zu Ihrer Registriernummer erhalten und zum Verschlüsseln der Transaktionsdatei verwendet haben. Wenn Sie die Antwortdatei nicht entschlüsseln können, wenden Sie sich bitte an Ihren Software-Anbieter.

Speichern Sie die Antwortdateien ab und lesen sie dann in Ihre QS-Software ein. Diese stellt Ihnen die Ergebnisse der Transaktion dar. Außerdem enthält die Mail mit der Antwortdatei den aktuellen Datenbestand aller an die Datenannahme eingesendeten Datensätze als PDF. Prüfen Sie bitte nach jeder Einsendung, dass die Zahlen in der PDF-Datei mit den Zahlen in Ihrer QS-Software übereinstimmen.

Verwenden Sie für die manuelle Entschlüsselung der Antwortdateien das Verschlüsselungsprogramm des IQTIG - Verknüpfung "Packer (alle Verschlüsselungsprogramme)", ganz unten. Die ZIP-Datei enthält ein Handbuch. Bitte lesen Sie dort insbesondere den Abschnitt zur grafischen Oberfläche GPacker. Für die korrekte Entschlüsselung benötigen Sie das Kennwort zur Registriernummer, die Sie für die Transaktion verwendet haben.

Öffentliche XML-Schlüssel der Datenannahmen

Die qs_data-Elemente der XML-Dateien müssen mit dem öffentlichen XML-Schlüssel der für Sie zuständigen Datenannahmestelle verschlüsselt werden:

Lieferfristen

Die Quartalslieferfristen 2021 sind wegen der Pandemie ausgesetzt. Wir bitten Sie aber dennoch, Ihre Daten quartalsweise zu übermitteln, um mögliche Probleme bei der Übermittlung frühzeitig erkennen zu können. Alle QS-Fälle mit Entlassung im Jahr 2022 unterliegen den Fristen für das Verfahrensjahr 2022.

  • 15.05.2021: QS-Daten mit Entlassung im I. Quartal 2021
  • 15.08.2021: QS-Daten mit Entlassung im II. Quartal 2021
  • 15.11.2021: QS-Daten mit Entlassung im III. Quartal 2021
  • 15.03.2022: QS-Daten mit Entlassung im IV. Quartal 2021 sowie neue und korrigierte QS-Daten des gesamten Jahres 2021

Technischer Support

Unser Datenanname-Support steht Ihnen werktags von Montag bis Freitag zwischen 09:00 Uhr und 17:00 Uhr unter der Telefonnummer 0361 / 653 198 48 zur Verfügung. Ihre Mail-Anfrage senden Sie bitte an qs@unitrend.de. Wir sind Ihnen bei technischen Fragen gerne behilflich. Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige LAG-Geschäftsstelle.